RESANITA
 
 
news
projekte
videos
publikationen
biografie
kontakt
 
 
 
 
 
 
 
 

 




<< zurück
RESANITA
 

CABIN,

In mehreren Variationen haben RESANITA in den vergangenen Jahren die Idee tempor├Ąrer und oftmals fragiler Behausungen umgesetzt, verbunden jeweils mit existentiellen Fragen um Gesellschaft(en) und deren R├Ąnder, Entfremdung oder Teilhabe. Zeitweilig errichtete Unterk├╝nfte im Stadtraum - Konstruktionen aus Restmaterialien wie Pappe, Schalbretter, Transportpaletten und Planen - beziehungsweise ÔÇ×SpontanlokaleÔÇť bieten Obdach und Asyl, sind real begeh- und benutzbar, dann wieder deutlich Kunstwerke mit hohem Symbolgehalt.

Cabin ist ein in dieser Form am Flussufer gefundenes, nat├╝rlich gewachsenes Dickicht. RESANITA erkennen einmal mehr die Form der Unterkunft, des Habitats vielleicht. Mit der exakten ├ťbertragung der gefundenen Form aus der Natur in den Kunstraum wird diese zur Installation und Modell ihrer selbst. Ein Environment, das, etwa in Konnotation zu Vitruvs Urh├╝tte, in die Auseinandersetzung um die Begriffe Natur und Technik f├╝hren mag. (Wenzel Mraczek)

9. - 19. September 2014

HDA / Haus der Architekur Graz, Mariahilferstra├če 2, Graz

https://www.youtube.com/watch?v=oIhJIfro7B4


photo ┬ę resanita